24. Mai 2016

Eine Solidarische Rentenversicherung für eine Rente zum Leben

 

Eine Solidarische Rentenversicherung für eine Rente zum Leben
DIE LINKE fordert eine solidarisch ausgestaltete, gesetzliche Rente als Garant für einen Ruhestand in Würde und eine soziale Teilhabe für alle. Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik müssen zusammengebracht werden. Denn gute Arbeit und gute Löhne sind die Voraussetzungen für eine gute Rente. Eine gerechte Finanzierung der Rente kann aber nur dann funktionieren, wenn alle Erwerbspersonen - also auch Beamte, Politiker und Selbstständige - in die Gesetzliche Rentenversicherung (GRV) einbezogen werden und die Beitragsbemessungsgrenze wegfällt. Auch muss der schleichende Ausstieg der Arbeitsgeberseite gestoppt und die Arbeitgeber zu höheren Leistungen bei der paritätisch finanzierten GRV verpflichtet werden. Gleichzeitig müssen klare Regelungen für einen Solidarausgleich sowohl für Lebensphasen mit niedrigeren Löhnen oder Erwerbslosigkeit, als auch für Kindererziehung und Pflege geschaffen werden.
DIE LINKE steht für die Wiederherstellung eines den Lebensstandard sichernden Rentenniveaus. Somit sind sämtliche Kürzungen aus der Rentenanpassungsformel zu streichen und das Sicherungsniveau bei mindestens 53 Prozent anzusetzen. Den wichtigsten Forderungspunkt stellt die Verankerung eines Mindeststandards in der gesetzlichen Rente dar. Denn nur durch eine steuerfinanzierte, einkommens- und vermögensgeprüfte Solidarische Mindestrente kann sichergestellt werden, dass niemand im Alter unter die Armutsgrenze fällt.
DIE LINKE steht für eine klare Ablehnung der versteckten Rentenkürzung durch die Anhebung des Renteneintrittsalters auf bislang 67, geplant 70. Stattdessen fordert DIE LINKE flexible Übergänge in die Rente vor dem 65. Lebensjahr.

1492 Zeichen, Ausarbeitung durch: Dr. Andreas Neumann

 


Tags/Schlagworte dieses Artikels: Rentenversicherung

 

Artikelgröße:
236 Wörter, 1624 Zeichen exklusive Leerzeichen, 1859 Zeichen insg.

 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://andreasneumann.politik-wechsel-jetzt.de/index.php?id=1464040800-124413


 

Zurück zur Startseite

 

 
 

 

 

 

 

 


andreasneumann.politik-wechsel-jetzt.de oder phelan.politik-wechsel-jetzt.de