09. Juni 2017

Schausteller mit Wildtieren

 

Unseren früheren Antrag konnten wir nicht aufrecht erhalten, da ein eindeutiges Urteil ergangen ist. Wir könnten nun rumjammern, dass es ein Unding ist, dass man Tierschutz nicht mit Tierschutz begründen darf. Aber das Gericht hat tatsächlich Recht, dass hier die Bundespolitik gefragt ist. Doch wir geben uns als Fraktion nicht geschlagen. Hier der neue Antrag bzgl. Schaustellern mit Wildtieren: https://goo.gl/rfYmdT / Anlage: https://goo.gl/HDaqGm

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Greiber.

Hiermit beantragt die Linksfraktion FWG im Gemeinderat Wadgassen die Behandlung des nachfolgend ausgeführten Antrages im zuständigen Ausschuss sowie im Gemeinderat.

1. Die Gemeindeverwaltung möge für die vorhandenen Gemeindeflächen prüfen und dem Gemeinderat zeitnah mitteilen, welche dieser Flächen grundsätzlich für einen Schaustellerbetrieb mit mehreren Tieren geeignet scheinen. Und ob eine
Begrenzung der Anzahl von geeigneten Flächen möglich ist.

2. Es mögen die in Anlage befindlichen Sicherheitsauflagen für Schaustellerbetriebe mit Tieren beschlossen werden. Diese sind analog der Empfehlung des Landestierschutzbeauftragten des Landes Baden-Württemberg gehalten.

 


Tags/Schlagworte dieses Artikels: Pressemitteilung, Tierschutz, Kommunal, Sicherheit

 

Artikelgröße:
158 Wörter, 1070 Zeichen exklusive Leerzeichen, 1227 Zeichen insg.

 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://andreasneumann.politik-wechsel-jetzt.de/index.php?id=1497010271-141111


 

Zurück zur Startseite

 

 
 

 

 

 

 

 


andreasneumann.politik-wechsel-jetzt.de oder phelan.politik-wechsel-jetzt.de